FMCG Gravity Base Ballast Testimonial: HydroQuest

Mittwoch, Juni 12, 2019

Raphaël COQUET von HydroQuest: „Die Qualität des FMGC-Ballastes hat unsere Erwartungen perfekt erfüllt.“

Kurz nach dem Einsatz der HydroQuest Ocean-Gezeitenturbine traf FMGC Raphaël COQUET, einen Projektmanager bei HydroQuest, um seine Meinung zur Zusammenarbeit mit FMGC zu erfahren. Der französische Marktführer für Gegengewichte aus Gusseisen hat das HydroQuest- und CMN-Projekt mit Ballast für die Schwerkraftbasis und entsprechendem Zubehör ausgestattet, um die Gezeitenturbine zu stabilisieren und ein Umkippen oder Rutschen zu verhindern. FMGC hat das gesamte Ballastsystem der HydroQuest Ocean-Gezeitenturbine entworfen, hergestellt, entwickelt und ausgeliefert.

FMGC_Ballasts_on_deck_-_Credit_Ocean_Installer_1.jpg

FMGC Gravity Base Ballast on Deck, Photo Credit: Ocean Installer

 

Können Sie kurz beschreiben, an welchem ​​Projekt Sie mit FMGC gearbeitet haben?

RC (Raphaël COQUET): Das Projekt betrifft einen Prototyp einer Gezeitenturbine, die vor der Insel Bréhat an der Küste von Armor installiert wurde. Die Gezeitenturbine mit einer Leistung von 1 MW ist auf einem Schwerkraftfundament installiert. Die Hauptfunktion des Schwerkraftfundaments besteht darin, die Turbine mit maßgeschneidertem Gusseisenballast in Position zu halten, um ihre Stabilität zu gewährleisten.

FMGC: Mit welchen Einschränkungen waren Sie konfrontiert? (Logistik, Installation ..)

RC:Die Einschränkungen für den Ballast des Fundaments waren vielfältig. Zunächst galt es, einen guten Kompromiss zwischen Wassermasse, hydrodynamischen Kräften und Preis zu finden. Gusseisen hat uns aufgrund der Materialeigenschaften, die all unseren Anforderungen entsprechen, schnell überzeugt. Dann mussten die logistischen Einschränkungen (Transport und Montage) und die Installationsbeschränkungen (Kapazität des Krans, Kapazität der Brücke usw.) integriert werden.

Welche Art von Lösung hat Ihnen FMGC angeboten?

RC:FMGC war sehr früh ins Projekt involviert, der erste Austausch fand 2014 statt. Während des Projekts fanden viele Iterationen statt, um sich an die Einschränkungen des Projekts und der Schnittstellen anzupassen. Dies führte zu einem sehr gut angepassten Design.

Würden Sie FMGC für ein anderes Projekt vertrauen?

RC: Mit Sicherheit.

Wie hat Ihnen die Zusammenarbeit mit unserem Team gefallen?

RC:Ich fand es ausgezeichnet. Das gesamte Team von FMGC war wirklich involviert, wodurch sich das Endprodukt weiterentwickelte und sich den Zwängen anpasste.

FMGC: Entsprach die Produktqualität Ihren Erwartungen?

RC:Absolut.