GIESSVERFAHREN

FMGC ist ein anerkannter Spezialist für das Gießen von Gegengewichten und Ballastlösungen für alle Branchen: Hoch- und Tiefbau, Fördertechnik, Landwirtschaft, Schifffahrt, EMR, Öl & Gas.

Ein anspruchsvoller industrieller Prozess

Der Gießprozess ermöglicht es, durch das Gießen und Schmelzen von Metallen vielfältige und komplexe Teile herzustellen.

Bei FMGC wird in diesem Verfahren GL-Gusseisen (Lamellengraphit) verwendet, ein Werkstoff mit hoher Dichte (7,1), der zahlreiche Qualitäten aufweist: leichte Bearbeitbarkeit, ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit, anwendungsgerechte mechanische Eigenschaften und Dimensionsstabilität.

Die Gießerei eignet sich besonders für Komponenten mit komplexen Formen und ermöglicht außerdem eine hohe Wiederholbarkeit und damit eine Produktion sowohl in großen Serien als auch nach Kundenwunsch.

Produktion und Eigenschaften

Gießen

Dies ist der erste Schritt des Gießprozesses.

Mithilfe spezieller Werkzeuge wird eine Sandform hergestellt, die die Form des herzustellenden Teils nachbildet.

Schmelzen

Das flüssige Roheisen, das bei 1200 bis 1500 Grad schmilzt, wird in die Form gegossen. Die chemische Zusammensetzung und die Gießtemperatur des Metalls sind zwei Schlüsselparameter, die bei FMGC durch modernste Kontrollgeräte (Spektrometer, Supervision, pyrometrischer Stock) kontrolliert werden.

Nach einer Abkühlzeit wird die Form geöffnet und das entnommene Teil in die Endkühlung gegeben.

Entgratenund Endbearbeitung

Nach dem Abkühlen wird das Teil mit Stahlkugeln gestrahlt, um den restlichen Sand zu entfernen.

Anschließend wird es von einem Roboter entgratet: Metallgrate, die zwischen den beiden Teilen der Form entstanden sind, werden durch Schleifen entfernt. Besondere Aufmerksamkeit wird der Maßkontrolle gewidmet.

Anschließend wird das Bauteil geschliffen und grundiert, bevor es lackiert wird. Auf Wunsch werden zahlreiche individuelle Endbearbeitungsmöglichkeiten angeboten (Lack- oder Strukturlackierung, breite Farbpalette).

Bearbeitung

Um den spezifischen Anforderungen der Kunden je nach gewünschtem Endprodukt gerecht zu werden (Kompaktheit, Präzisionsmontage, bessere Integration der Teile, funktionelle Kapazitäten usw.), können während des Gießprozesses verschiedene Präzisionsbearbeitungsvorgänge am Fertigteil durchgeführt werden: Bohren, Gewindeschneiden, Planfräsen usw.

Bei FMGC sind diese Operationen besonders ausgeprägt. Sie werden auf speziell konzipierten CNC-Maschinen durchgeführt, die in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten entwickelt wurden und in speziellen Gebäuden untergebracht sind.

DIE BEHERRSCHUNG DES MATERIALS DURCH FMGC

Eine aktive Beteiligung am Recycling von Materialien

Die in der Gießerei verwendeten Rohstoffe stammen aus Recycling- und Wiederverwendungskreisläufen. Es handelt sich um wiederverwertete Teile aus Gusseisen und Stahl, die nach einem strengen Lastenheft sortiert, kalibriert und kontrolliert werden.

Um die positiven Auswirkungen dieses Verfahrens, das zur Kreislaufwirtschaft beiträgt, noch zu verstärken, bevorzugt FMGC eine regionale Beschaffung.

Eine perfekte Beherrschung der Prozesse für ein hochwertiges Material

FMGC stellt EN-GJL-Gusseisen mit einer Dichte von 7,1 her, das der Norm DIN EN 1561 entspricht.

Dank der perfekten Beherrschung der Prozesse, der hochmodernen, von erfahrenen Teams gesteuerten Anlagen, des hohen Kontrollniveaus, der Einkaufspolitik und der hohen Investitionen (5 bis 7 % des Jahresumsatzes werden in Forschung und Entwicklung reinvestiert) ist FMGC für die Qualität, Regelmäßigkeit und Zuverlässigkeit seiner Produktion bekannt.

Unser Fachwissen in diesem Bereich könnte den Unterschied für den Erfolg Ihres Projekts ausmachen

Prozess und Ausrüstung von FMGC

  • 2 Produktionslinien: halbautomatisiertes Gießen kleiner und mittlerer Teile und Gießen großer Teile
  • Schmelzwerkzeug: 1 Kupolofen Heißwind 25T/h
  • Ein Roboter zum Entgraten

Bearbeitung

  • 6 Maschinen
  • 1 Maschine Corréa
  • 1 FPT-Maschine

Qualität und Kontrolle

  • Monitoring in jeder Phase des Prozesses (Gießen / Schmelzen / Endbearbeitung / Bearbeitung / Versand)
  • Leistungsstarke Kontrollausrüstung (Spektrometer / 3D-Scan / internes Labor / digitale Überwachung und Steuerung des Schmelzwerkzeugs)

Smart Factory

  • Intern entwickelte Software für kollaboratives Projektmanagement und -verfolgung
  • Software für CMMS, die am gesamten Standort eingesetzt wird
  • Monitoring und Sensoren an Schlüsselgeräten

Nachhaltige Entwicklung

  • Feuerfeste Beschichtung auf Wasserbasis anstelle von Lösungen auf Alkoholbasis
  • Zu 95% recycelter Formsand
  • Wiederverwertung der Wärme des Kupolofens (Schmelzwerkzeug)

Weitere Informationen