Index

Setforge veröffentlicht seinen Gleichstellungsindex für Männer und Frauen

Kontinuierliche Fortschritte bei der Gleichstellung am Arbeitsplatz müssen fortgesetzt werden.

Kontakt
04/03/2022
share

 

Das Gesetz Nr. 2018-771 vom 5. September 2018 (das sogenannte Gesetz "Avenir professionnel"), ergänzt durch das Dekret Nr. 2019-15 vom 8. Januar 2019, schreibt Arbeitgebern ein Instrumentarium zur Beseitigung von Lohnunterschieden zwischen Frauen und Männern vor.

In diesem Zusammenhang werden Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten aufgefordert, sich jedes Jahr im Bereich der beruflichen Gleichstellung zu bewerten und somit den Index der Gleichstellung von Frauen und Männern zu berechnen.

EIN GEMEINSAMER WILLE

Setforge veröffentlicht dieses Jahr den Bericht über die Bewertungen für die Unternehmen der Gruppe, auf die dieser Indikator angewendet wird. Dies ist notwendig, um unsere Fortschritte zu beurteilen, und zeigt, dass sich die Gruppe weiterhin für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern einsetzt.

Dieser Index misst vier Indikatoren:

  • Die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern
  • Die Unterschiede bei der Verteilung der individuellen Gehaltserhöhungen
  • Der Anteil der Arbeitnehmerinnen, die nach der Rückkehr aus dem Mutterschaftsurlaub eine Gehaltserhöhung erhalten
  • Die Parität zwischen Frauen und Männern bei den zehn höchsten Gehältern

Die erforderliche Punktzahl muss mehr als 75 Punkte betragen.

Index Homme / Femme