blog

Clump Weights aus Gusseisen machen schwimmende Offshore-Windkraftanlagen zuverlässiger

FMGC beliefert die Schifffahrtsindustrie mit einer Vielzahl von Produkten. Clump Weights für schwimmende Offshore-Windkraftanlagen wurden speziell entwickelt und hergestellt, um den strengen Anforderungen des Sektors zu entsprechen.

Kontakt
20/04/2018
share

Offshore-Verankerungssysteme sind von entscheidender Bedeutung

Offshore-Windkraftanlagen sind bereits seit mehr als Jahrzehnten in rauen Meeresumgebungen in Betrieb. Fachleute investieren kontinuierlich Zeit und Mühe, um ihre Konstruktion, Installation und Wartung so zuverlässig und einfach wie möglich zu gestalten, da die Investitionen in der Regel erheblich und die Projekte technisch anspruchsvoll und zeitaufwändig sind.

Schwimmende Plattformen werden größtenteils im Öl- und Gassektor eingesetzt und werden auch im Bereich der erneuerbaren Meeresenergie zu einem Highlight. Konzepte für Plattformkonstruktionen und Verankerungssysteme für Offshore-Wind bleiben jedoch eine große Herausforderung, da die Installation unzählige Anforderungen an dynamische Eigenschaften und Lasten erfüllen sollte.

FMGC ist der europäische Marktführer bei der Herstellung von Gegengewichten aus Gusseisen. In den letzten 4 Jahren hat die Gießerei ihr Angebot diversifiziert und ihr Know-how in Bezug auf Ballastlösungen und innovative Konzepte auf den Sektor der erneuerbaren Meeresenergie übertragen. Die Clump Weights für schwimmende Offshore-Windkraftanlagen wurden speziell für die strengen Anforderungen des Sektors entwickelt und hergestellt.

Der Aufstieg der Offshore-Windkraft

Offshore-Windkraftanlagen werden im Ozean auf dem Festlandsockel platziert, um Windenergie zu gewinnen und Strom zu erzeugen. Da die Nachfrage nach globaler Energie stetig steigt, rücken erneuerbare Energiequellen ins Rampenlicht. Die schwimmende Offshore-Windkraft gilt als eine der vielversprechendsten Quellen für nachhaltige Energie. Die Fülle an Platz und die konstanten Windressourcen garantieren eine hohe Energieabgabe.

Die schwimmenden Offshore-Windkraftanlagen

Schwimmende Offshore-Windkraftanlagen könnten für Länder mit wenigen Flachwasserstandorten eine große Veränderung bedeuten. Schwimmende Anlagen können in Gewässern mit einer Tiefe von mehr als 50 Metern platziert werden und bieten die Möglichkeit eines großflächigen Offshore-Windeinsatzes in Gebieten mit stärkerem und regelmäßigem Wind. Diese Konstruktionen können von bestehenden Offshore-Windtechnologien profitieren und werden auf die gleiche Weise einen Mehrwert für die weitere Entwicklung des Sektors durch herausfordernde Hersteller bieten. Darüber hinaus beschädigen schwimmende Konstruktionen den Meeresboden nicht wie feste Konstruktionen und sind einfacher zu installieren.

Im Allgemeinen können schwimmende Strukturen mit neuen vielversprechenden Designs riesige neue Gebiete und Märkte eröffnen, die derzeit für Offshore-Wind nicht verfügbar sind.

Es gibt einige kritische Umgebungsbedingungen, die bei der Konstruktion und Herstellung einer schwimmenden Offshore-Windkraftanlage sorgfältig berücksichtigt werden sollten. Einige davon sind Windgeschwindigkeit und Turbulenzen, Strömungen, Wellen und Gezeiten, Meereswachstum, Luftdichte und andere.

Schwimmen ist nur möglich, wenn Verankerung zuverlässig ist

Eine schwimmende Offshore-Windkraftanlage wird durch ein ausgeklügeltes Veranerungssystem an Ort und Stelle gehalten, das alle permanenten, variablen und Umgebungslasten aufnimmt. Zu den dauerhaften Lasten gehört das Gewicht der Turbinenkomponenten wie das Gewicht der Rotorkomponenten, der Gehäusestruktur, der Maschinen, des Ballastes und anderer. Die variablen Lasten können sich während des Betriebs ändern. Die Umgebungslasten umfassen Wellen und Ströme.

Um robust zu sein, sollte das System ordnungsgemäß entworfen, hergestellt, installiert und gewartet werden. Eine Verankerunginstallation besteht normalerweise aus einer Festmacherleine, die einen Anker am Meeresboden mit einer schwimmenden Struktur verbindet. In der Branche sind bisher 6 gängige Verankerungssysteme im Einsatz. Dies sind catenary, taut-leg, semi-taut, spread, single point und dynamische Positionierung.

Ein zuverlässiges Verankerungssystem sichert den Status einer Offshore-Windkraftanlage als vertrauenswürdige Quelle für erneuerbare Energien.

Turbinendesigns variieren in Größe und Form, um verbesserten Funktionen gerecht zu werden. Ihre Installation wird noch teurer und robuster, und bewährte Technologie ist unerlässlich, um das Vertrauen der Investoren und zuverlässige Renditen zu gewährleisten. FMGC ist sich der Herausforderungen des Sektors bewusst und das Hauptziel der Gießerei ist es, der Industrie kosteneffiziente Produkte von höchster Qualität anzubieten.

FMGC stellt hochwertige Clump Weights aus Gusseisen für schwimmende Offshore-Windkraftanlagen her

FMGC-Clump Weights aus Grauguss sind so konstruiert, dass sie an den Festmacherleinen positioniert werden, um die Rückstellkräfte zu gewährleisten, ohne auf teure Lösungen oder längere Festmacherleinen zurückgreifen zu müssen.

Um den unterschiedlichen Festmacherkonstruktionen so nahe wie möglich zu kommen, stehen die Clump Weights in den folgenden Variationen zur Verfügung:

  • in einer "verteilten" Konfiguration, in der die Clump Weights entlang eines Abschnitts der Festmacherleine verteilt sind. Diese Konstruktion gewährleistet eine proportionale Rückgewinnung der Lasten und kann auf dem Aufsetzpunkt positioniert werden;
  • in einer "gegenseitigen" Konfiguration, in der ein einzelnes Clump Weights (wenige bis Hunderte von Tonnen) näher an der Plattform positioniert ist, um die Rückstellkräfte sicherzustellen und die Spannung der Festmacherleine zu brechen.

Außerdem können die FMGC-Produkte basierend auf dem Zielgewicht, dem Kettenleitungsdurchmesser und den verfügbaren Installationsmitteln an die individuellen Anforderungen jedes Verankerungssystems angepasst werden. Überdies versorgt die Gießerei die Industrie für erneuerbaren Meeresenergien mit Clump Weights mit Schwerkraftankern und statischem Ballast.

Konsultieren Sie FMGC-Studien zum Verhalten von Gusseisen in der Meeresumwelt

FMGC ist ein vertrauenswürdiger Partner des Sektors für erneuerbare Meeresenergien und engagiert sich dafür, die Entwicklung der Branche durch die Entwicklung innovativer Ballastlösungen voranzutreiben. Ein nachhaltiger Offshore-Windmarker ist nur möglich, wenn Erfahrung auf Genialität bei minimierten Kosten und Risiken trifft, um Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Unser Ziel ist es, Fachleuten zu helfen, die Herausforderungen mit größerer Sicherheit und höherer Leistung zu meistern.