blog

Gusseisen - Ballast ist die beste Lösung für eine neue Gezeitenturbinentechnologie

Der Grauguss-Ballast garantiert die zuverlässige Leistung der gesamten Gezeitenturbinenkonfiguration. Die perfekte Rohstoffauswahl führt zu bestmöglichen mechanischen Eigenschaften der Bauteile, die das Ausfallrisiko und damit den Wartungsbedarf minimieren.

Kontakt
11/11/2013
share

Ballast- und Gegengewichtsanwendungen spielen bei Hochleistungskonfigurationen eine entscheidende Rolle, indem sie das Gegengewicht sicherstellen. Sie garantieren die sichere Leistung massiver Maschinen, die für zahlreiche Branchen wie Landwirtschaft, Materialtransport oder Off-Highway ausgelegt sind. Die Gegengewichte werden normalerweise an der Maschine angebracht, um ein Umkippen zu verhindern. Da alle schwere Fahrzeuge mit extrem schweren Lasten betrieben werden, manchmal sogar unter aggressiven Umgebungsbedingungen (z. B. beim Schneefall am Hang), werden Gegengewichte eingesetzt, um die Sicherheit zu gewährleisten und alle möglichen Gefahren aufgrund von Ungleichgewichten zu minimieren.

Um alle Anforderungen zu erfüllen, sollten Gegengewichte aus Grauguss hergestellt werden. Einige Hersteller verwenden immer noch Beton oder eine Mischung aus Beton- und Metallteilen. Obwohl Beton billiger als Metall ist, empfiehlt FMGC Grauguss, da Betonanwendungen vielen Problemen ausgesetzt sind, die durch Gegengewichte aus Metallguss überwunden werden können. Metall ist fester und härter als Beton und daher widerstandsfähiger gegen Stöße und Belastungen.

In den meisten Fällen benötigen Gegengewichte gebohrte Schrauben, um zusätzliche Ausrüstung zu befestigen. Beton bricht leicht da, wo Graugusseisen erfolgreich widersteht. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass Metall dichter ist als jedes andere Material. Die Dichte von Beton kann durch zusätzliche Aggregate wie Limonit, Hämatit oder Magnetit oder Metallteile und -abfälle in der Betonmischung verbessert werden, aber seine Dichte bleibt immer noch niedriger als die des Metalls. Und zu guter Letzt - die hohe Beständigkeit des Metalls gegenüber äußeren Umgebungsbedingungen, die Korrosion bzw. Rost verursachen können. Gegengewichte und Ballast-Lösungen aus Grauguss benötigen nur Farbe und Beschichtung, um geschützt zu bleiben, im Vergleich zu Beton, die in speziellen Behältern eingesetzt werden müssen.

FMGC bietet eine breite Palette von Ballast- und Gegengewichtsanwendungen mit hoher Dichte aus Grauguss, die sich in Form und Gewicht unterscheiden und bis zu 20 Töne erreichen können. Nach langjähriger Erfahrung in der Herstellung wissen wir, welche Lösung für jede einzelne Branche die beste ist. Unsere erfahrenen Ingenieure erforschen ständig neue Produkte und Anwendungsbereiche, um den Anforderungen des schnellen Tempos der modernen Industrie gerecht zu werden. Wir sind bestrebt, innovative Lösungen für alte Probleme zu finden und diese besser zu lösen. Das Engagement von FMGC für eine neue Welt mit sauberer Energie hat die Zusammenarbeit mit einem der anerkannten europäischen Marktführer für Meerestechnologien - SABELLA - initiiert.

Die Gezeitenturbine von SABELLA wurde für den Betrieb in einer schwierigen, schwer zugänglichen Umgebung gebaut, die normalerweise nicht für das Hochseefischereigebiet geeignet ist. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Konfigurationen in Fischereiregionen hat die Installation der SABELLA-Gezeitenturbine keine Auswirkungen auf die Fischereiindustrie. Darüber hinaus wird es dank einer Schwerkraftbasis, die drei massive Ballastgewichte mit hoher Dichte und röhrenförmiger Form umfasst, am Meeresboden befestigt, ohne die Oberfläche zu durchbohren. Das einfache, aber effiziente Design und der robuste Aufbau der neuen Gezeitenturbine von SABELLA bieten eine bessere Alternative zu den bisher vorhandenen Mechanismen. Im Vergleich zu gebohrten Monopile-Fundamenten ist die Schwerkraftstativbasis kostengünstiger und erfordert viel weniger Zeit und Aufwand für Installation und Wartung.

Der Grauguss-Ballast garantiert die zuverlässige Leistung der gesamten Gezeitenturbinenkonfiguration. Die perfekte Rohstoffauswahl führt zu bestmöglichen mechanischen Eigenschaften der Bauteile, die das Ausfallrisiko und damit den Wartungsbedarf minimieren.